Änderungen auf dem Bahnhof Büchen

Die ABB haben die Nahverkehrsgesellschaft Schleswig-Holstein (NahSH) angeschrieben. Ziel ist es, die Bedingungen während der Wartezeiten für alle Bahnkunden zu verbessern und vor allem einen besseren Witterungsschutz zu erreichen. Dr. Konstantin von Notz (MdB) hat die Aktion unterstützt. Des Weiteren wurden die Unterschriftenlisten pro Verbesserungen, welche die ABB im Mai auf dem Bahnhof und beim EDEKA-Markt sammelten, bei der NahSH eingereicht.

Bei einem Ortstermin mit der ABB und der Verwaltung der Gemeinde hat die DB Station&Service AG und NahSH für 2018 angekündigt, am Gleis 4 die beiden bisherigen Wetterschutzunterstände gegen 3 neue Wetterschutzhäuser auszutauschen.

„Die Häuser sollen größer, moderner und schützender werden. Hiervon erhoffen wir uns mehr Aufenthaltsqualität“, so Jürgen Lempges (ABB).

Am Gleis 1 auf der Mittelinsel soll in 2019 ein abschließbarer, beizbarer Aufenthaltscontainer mit 20 Sitzplätzen aufgestellt werden. Die Öffnungszeiten sind von 6 - 23 Uhr vorgesehen. Ein künftiger mit Personal durchgeführter Schließdienst soll dann auch die WC-Schließung übernehmen.

„Damit entfällt die alleinige Betreuung der WC’s nur während der Öffnungszeiten des Bäckerei-Shops. Die WC-Schließung erhält auch ein Münzschließsystem“, berichtet Carmen Horn (ABB) mit eigenen Erfahrungen als Bahnfahrerin.

„Die Gemeinde hat viel in die Mobilitätsdrehscheibe Bahnhof investiert. Damit einhergehend muss auch das Angebot der DB für ihre Kunden verbessert werden“, fordert Patrick Winkler (ABB).

Die ABB bleibt am Ball und freut sich für die Bahnnutzer über diesen künftigen, zusätzlichen Service.


 

© 2019 Aktive Bürger Büchen.
Powered By Joomla Perfect